Hier finden Sie Grundlagenliteratur zum Themenbereich Sucht und Abhängigkeit.

Was spielt sich im Gehirn ab?

In:  Orientierung: Fachzeitschrift der Behindertenhilfe. Thema: Sucht. Heft 2/2008, S.25-26.
BeB - Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (Hrsg.)

Harald Rau stellt dar, wie das "Suchtgedächtnis", also die Erinnerung daran, wo und wie Sucht entsteht, Einfluss auf Diagnose und Therapie von Suchtverhalten hat.

(Quelle: Aus der Zusammenfassung des Artikels)

[mehr]
Autor*inRau, Harald
Einstelldatum23.03.2021
Views8
Bewertung

Sucht - was ist das?

In:  Orientierung: Fachzeitschrift der Behindertenhilfe. Thema: Sucht. Heft 2/2008, S.6-7.
BeB - Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (Hrsg.)

Welche inneren Bild lässt "Sucht" in Ihnen entstehen? Stehen Ihnen bestimmte Menschen vor Augen? Sind es bestimmte Verhaltensweisen, an die Sie denken? Bestimmte Merkmale? Kommen Ihnen eigene Verhaltensgewohnheiten in den Sinn, bei denen Sie nicht sicher sind, ob sie Sucht sein könnten?
Thomas Kölli versucht eine Klärung.

(Quelle: Aus der Zusammenfassung des Artikels)

[mehr]
Autor*inKölli, Thomas
Einstelldatum23.03.2021
Views8
Bewertung

Pathologisches Glücksspielen - Suchtmedizinische Reihe Band 6

Der Band enthält umfangreiches Grundwissen zu Glücksspielsucht: Ein Kompendium für Ärzte & Ärztinnen und psychosoziale Berufsgruppen in der psychotherapeutischen Versorgung & der Sozialarbeit.

(Quelle: https://www.dhs.de)

[mehr]
Autor*inDHS - Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (Hrsg.)
Einstelldatum09.03.2021
Views2
InternetWebsite in neuem Fenster öffnen
Bewertung

Medikamentenabhängigkeit - Suchtmedizinische Reihe Band 5

Der Band enthält umfangreiches Grundwissen zu Medikamentenabhängigkeit: Ein Kompendium für Ärzte & Ärztinnen und psychosoziale Berufsgruppen in der psychotherapeutischen Versorgung & der Sozialarbeit.

(Quelle: https://www.dhs.de)

[mehr]
Autor*inDHS - Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (Hrsg.)
Einstelldatum09.03.2021
Views2
InternetWebsite in neuem Fenster öffnen
Bewertung

Drogenabhängigkeit - Suchtmedizinische Reihe Band 4

Der Band enthält umfangreiches Grundwissen zu Drogenabhängigkeit: Ein Kompendium für Ärzte & Ärztinnen sowie psychosoziale Berufsgruppen in der psychotherapeutischen Versorgung und der Sozialarbeit.

(Quelle: https://www.dhs.de

[mehr]
Autor*inDHS - Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (Hrsg.)
Einstelldatum09.03.2021
Views4
InternetWebsite in neuem Fenster öffnen
Bewertung

Essstörungen - Suchtmedizinische Reihe Band 3

Der Band enthält umfangreiches Grundwissen zum Thema Essstörungen: Ein Kompendium für Ärzte & Ärztinnen sowie psychosoziale Berufsgruppen in der psychotherapeutischen Versorgung und der Sozialarbeit.

(Quelle: https://www.dhs.de

[mehr]
Autor*inDHS - Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (Hrsg.)
Einstelldatum09.03.2021
Views3
InternetWebsite in neuem Fenster öffnen
Bewertung

Tabakabhängigkeit - Suchtmedizinische Reihe Band 2

Der Band enthält umfangreiches Grundwissen zu Tabakabhängigkeit: Ein Kompendium für Ärzte & Ärztinnen sowie psychosoziale Berufsgruppen in der psychotherapeutischen Versorgung und der Sozialarbeit.

(Quelle: https://www.dhs.de)

[mehr]
Autor*inDHS - Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (Hrsg.)
Einstelldatum09.03.2021
Views1
InternetWebsite in neuem Fenster öffnen
Bewertung

Alkoholabhängigkeit - Suchtmedizinische Reihe Band 1

Der Band enthält umfangreiches Grundwissen zu Alkoholabhängigkeit: Ein Kompendium für Ärzte & Ärztinnen sowie psychosoziale Berufsgruppen in der psychotherapeutischen Versorgung und der Sozialarbeit.

(Quelle: https://www.dhs.de)

[mehr]
Autor*inDHS - Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (Hrsg.)
Einstelldatum09.03.2021
Views1
InternetWebsite in neuem Fenster öffnen
Bewertung

High Sein. Ein Aufklärungsbuch

Drogen nehmen kann großartig sein: überwältigend, aufregend, lustig, belebend, euphorisierend, inspirierend, identitätsstiftend. Und Drogen nehmen kann auch verheerend sein: niederschmetternd, stumpf und elend; es kann uns einsam machen oder apathisch, ängstlich oder aggressiv, depressiv oder verzweifelt. »High Sein« ist ein modernes Aufklärungsbuch für Jugendliche, das von echten Experten verfasst ist: Einem Ex-Junkie, einem Wissenschaftler und zwei Jugendlichen, die wissen, was in ihrer Altersgruppe wirklich passiert.

(Quelle: https://keinundaber.ch/de/)

[mehr]
Autor*inBöckem, Jörg
Jungaberle, Henrik
Einstelldatum09.03.2021
Views3
InternetWebsite in neuem Fenster öffnen
Bewertung

Drogen und Soziale Arbeit

Dieses Buch bietet in sprachlich verständlicher Form einen historischen und aktuellen Einblick in alle relevanten Aspekte der Drogenproblematik: Der nahezu unüberschaubare Bestand an Theorien und der hieraus entwickelten praktischen Konzeption zum Konsum verbotener Drogen wird systematisiert, bewertet und einem breiten Publikum vorgestellt. Vor allem den sozialen und pädagogischen Berufen wird mit diesem Buch eine grundlegende und praxisrelevante Einführung gegeben.

(Quelle: https://www.springer.com/gp)

[mehr]
Autor*inFriedrichs, Jürgen
Einstelldatum09.03.2021
Views6
InternetWebsite in neuem Fenster öffnen
Bewertung

Drogen & Sucht

Ein umfassendes Handbuch über die Wirkungsweise legaler und illegaler Drogen und über das Suchtverhalten, das sie auslösen können. Anhand von vielen Fallbeispielen gibt der Autor eine Fülle fachlich fundierter Ratschläge, wie man in der Familie mit Drogenmissbrauch und Suchtverhalten umgeht und ihm vorbeugen kann, bzw. süchtigen Jugendlichen und Erwachsenen hilft, vom Drogenkonsum wieder loszukommen.

Kaum eine Familie in unserer Gesellschaft ist nicht in irgendeiner Weise vom Thema »Sucht« berührt. Rauchen, Alkohol, Haschisch und Marihuana, Partydrogen, aber auch Ess-Störungen oder Spielsucht sind in einem derart hohen Maß Allgemeingut, dass wir alle, direkt oder indirekt, damit zu tun haben. In seinem Buch beschreibt der Autor einleitend die Sucht als eine Beziehungskrankheit und setzt sich kritisch mit einer Gesellschaft auseinander, die vielfach selbst süchtig agiert. Es folgt ein ausführlicher Wegweiser durch die Welt der Rauschdrogen, der sämtliche Drogen u. a. nach ihren Substanzen, ihrer Geschichte, ihrem rechtlichen Status, ihrer Funktionsweise, ihrer Konsumart, ihrem Wirkungsmechanismus oder Suchtpotenzial untersucht und auf therapeutische Ansätze verweist, die der jeweiligen Droge angemessen sind. Handreichungen für die Eltern und ein Kapitel, wie die Betroffenen selbst mit ihrer Sucht umgehen und sie überwinden können, runden dieses außerordentliche Buch ab.

(Quelle: https://www.beltz.de)

[mehr]
Autor*inKuntz, Helmut
Einstelldatum09.03.2021
Views5
InternetWebsite in neuem Fenster öffnen
Bewertung

Soziale Arbeit in der Suchthilfe - Grundlagen - Konzepte - Methoden

Suchthilfe und Suchtprävention sind zentrale Tätigkeitsfelder für Fachkräfte der Sozialen Arbeit. Das Wissen um Suchtgefährdung und der fachliche Umgang mit missbrauchenden und abhängigen Menschen sind angesichts der Risiko-Klientel in vielen Bereichen der Sozialen Arbeit (z.B. der Wohnungslosenhilfe, Jugendhilfe) wesentlicher Bestandteil des Berufsprofils. Das Buch ist angelegt als systematisches Grundlagenwerk zur Sozialen Arbeit in der Suchthilfe und Suchtprävention. Es entfaltet die Theorie und die relevanten Wissensbestände in enger Ausrichtung auf ihre Bedeutung für die Bewältigung beruflicher Anforderungen und stellt die dafür notwendigen Handlungskonzepte anschaulich vor.

Dr. Marion Laging hat die Professur "Theorien und Konzepte der Sozialen Arbeit in der Suchtprävention und Suchthilfe" an der Hochschule Esslingen.

(Quelle: https://www.kohlhammer.de/wms/instances/kohportal/appDE/nav_home.php)

[mehr]
Autor*inLaging, Marion
Einstelldatum09.03.2021
Views6
InternetWebsite in neuem Fenster öffnen
Bewertung

Suchthilfe & Suchttherapie - Leitfaden für die Praxis

Wertvoller Guide in der Suchthilfe

 

Welche Maßnahmen sind bei Akutsituationen sinnvoll? Was ist im Umgang mit Suchtpatienten zu beachten bzw. zu vermeiden? Das Buch gibt klare Antworten und konkrete Hilfestellungen. Der erfahrene Suchtmediziner fasst alle relevanten Themenkomplexe zur Suchthilfe und Suchttherapie kompakt und anwendungsbezogen zusammen. Schwerpunkte des Leitfadens sind:

• Grundlagen und Auslöser der Suchtentstehung
• Alkohol-, Drogen- und Medikamentenabhängigkeit
• wesentliche somatische und psychiatrische Krankheitsbilder
• Nachweis von Drogen und Medikamenten im Urin
• medikamentöse Behandlung, Substitutionstherapie

Ein praxisorientierter Guide für Assistenzärzte, Psychologen, Psychotherapeuten, Pflegekräfte, Sozialpädagogen, Ergotherapeuten – für alle, die Patienten mit stoffgebundenen Süchten wirkungsvoll auf dem Weg in die Unabhängigkeit unterstützen wollen.

(Quelle: https://www.klett-cotta.de/home)

[mehr]
Autor*inWendt, Kai
Einstelldatum09.03.2021
Views4
InternetWebsite in neuem Fenster öffnen
Bewertung

Psychologische Therapie der Sucht

Der Band bietet einen umfassenden Überblick über psychologische Erkenntnisse, die zur Therapie bei Menschen mit Suchtstörungen erforderlich sind. Dargestellt werden sowohl die Grundlagen als auch die praktischen Therapieansätze bei verschiedenen Erkrankungen im Bereich der Sucht. Im ersten Teil des Buches werden Ursachenmodelle der Suchtforschung sowie neuro- und verhaltensbiologische Grundlagen der Sucht dargestellt. Es folgen Kapitel zur Epidemiologie, zu Drogenwirkungsuntersuchungen sowie zum Einfluss des sozialen Umfeldes, zur Prävention und zur Diagnostik von Suchterkrankungen. Beiträge zur aktuellen Versorgungssituation von Suchtkranken, zu den Grundprinzipien der Therapie sowie zu Möglichkeiten des Rückfallmanagements bilden einen weiteren Schwerpunkt. Schließlich befassen sich weitere Kapitel mit der Therapie bei Alkohol-, Drogen-, Nikotin- und Glücksspielabhängigkeit sowie bei Essstörungen. Mit diesem Buch wird erstmals das gesamte praxisrelevante psychologische Wissen zu Suchtstörungen zusammengefasst, so dass Psychologen und Psychotherapeuten über eine fundierte Basis für kompetente Interventionen im Bereich Therapie, aber auch in Beratung und Prävention verfügen.

(Quelle: https://www.hogrefe.com/de/)

[mehr]
Autor*inTretter, Felix (Hrsg.)
Müller, Angelica (Hrsg.)
Einstelldatum09.03.2021
Views2
InternetWebsite in neuem Fenster öffnen
Bewertung